top of page

Bereit fūr die WanderSaison ?

Wenn die Blumen wieder blühen und die Bienen zu summen beginnen, ist Frühling. Um "die Jahreszeit des Erwachens" zu würdigen, habich euch wichtige Informationen zusammengestellt.

Die Reptilien erwachen langsam aus ihrem Winterschlaf, die Temperaturen steigen, die Vögel zwitschern freudig, die Blumen sprießen, die Wälder blühen und die Bienen summen fleißig. Es wird Frühling!

Na, auch schon in Frühlingsstimmung?

Um die Schwierigkeit einer Wanderung einschätzen zu können, ist die Wanderskqla des Schhweizer Alpenclub SAC gebräuchlich. Diese reicht von T1 - T6. Ich biete Wanderungen die nur bis max T3 gehen.


T1 WANDERN : einfaches Gelände, durchgehend gelb markierter Wanderweg, keine Absturzgefahr , Orientierung problemlos.


T2 BERGWANDERN Weiss-rot-weiss markierter Wanderweg vorhanden,

Gelände teils steil und Absturzgefahr nicht ausgeschlossen, Tour erfordert

etwas Trittsicherheit und Orientierung.


T3 ANSPRUCHSVOLLES BERGWANDERN Weiss-rot-weiss markierter

Wanderweg nicht immer durchgehend vorhanden, exponierte Stellen

mit Absturzgefahr möglich, teils mit Ketten und Tritthilfen gesichert, Tour

erfordert Trittsicherheit und Orientierung.


T4 ALPINWANDERN Weiss-blau-veiss markierter Wanderveg nicht

immer vorhanden. An gevissen Stellen braucht es die Hände zum Vorwärts-

kommen. Gelände bereits recht exponiert. Tour erfordert Trittsicherhert,

Orientierungsvermögen und alpine Erfahrung.


Mit der ZEIT ist Immer die reine Wanderzeit ohne Pausen und Anreise gemeint. Die HOHENDIFFERENZ ist die Summe der Höhenmeter, die jeweils

im Auf- und im Abstieg zu bewältigen ist.



SO VERHALTEN WIR UNS UNTERWEGS


》 Wir sind Gast in der Natur (keine Blumen plücken, Tiere nicht stören).

Markierten und bestehenden Wanderwegen folgen,

sowie Signalisierungen und Hinweisschilder beachten.

》 Keine Abfälle liegen lassen. Entweder untervegs in Mülleimern

entsorgen oder wieder mit nach Hause nehmen.

》 Leinenpficht fur Hunde und Vorschriften in Naturschutzgebieten beachten.

, Zäune und Weidegatter nach dem Durchgehen schliessen.

, Vorsicht beim Feuermachen. Nur offizielle Grillistellen benutzen.

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page